Spedition

Als Dienstleister ist es unsere Aufgabe, dass Ihre Ware national und international sicher und zuverlässig an ihren Bestimmungsort gelangt. In enger Absprache mit unseren Kunden überprüfen wir, welcher Verkehrsträger (Lkw, Eisenbahn, Schiff, Flugzeug) am besten für den jeweiligen Transport geeignet ist.

Rechtlich arbeiten wir auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (kurz: ADSp), jeweils in der neuesten Fassung. Diese Beschränken in Ziffer 23 ADSp die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB, für Schäden im speditionellen € 5/ kg; bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung auf 2 SZR/ kg sowie ferner je Schadenfall bzw. –ereignis auf € 1 Mio. bzw. € 2 Mio. oder 2 SZR/ kg, je nachdem welcher Betrag höher ist. Ziffer 27 ADSp gilt nicht als Haftungsverzicht im Sinne von Art. 25 Montrealer Übereinkommen.


Um Ihnen die genannten Haftungsbegrenzungen zu verdeutlichen ein kleines Beispiel:
Sie möchten ein kleines Maschinenteil versenden, dass ein Gewicht von 100 kg und einen Warenwert von 10.000 € hat. Bei einem Güterschaden haftet der Spediteur mit 5 € pro kg Rohgewicht der Sendung. In unserem Beispiel wären das 500 € (5 € x 100 kg), die Sie für Ihr Maschinenteil bekommen würden. Die Differenz beträgt 9.500 €! In einem solchen Fall wäre eine zusätzliche Höherwertversicherung durchaus sinnvoll. Die Eindeckung übernehmen wir, auf Ihren Wunsch hin gerne, damit Ihre Waren bestmöglich versichert sind.